Regular price: $33.24

Membership details Membership details
  • 30 days of membership free, plus 1 audiobook and 2 Audible Originals to get you started.
  • After trial, you'll get 3 titles each month: 1 audiobook and 2 Audible Originals of your choice.
  • Don't like your audiobook? Swap it for free.
  • Cancel anytime and keep your audiobooks.
  • After your trial, Audible is just $14.95/month.
  • Get access to the Member Daily Deal
OR
In Cart

Publisher's Summary

Füllhorn der Wünsche? Oder Büchse der Pandora?

Frank Schätzing - der neue Thriller als Hörbuch.

Kalifornien, County Sierra, Goldgräberprovinz: Sheriff Luther Opoku hat mit Kleindelikten und illegalem Drogenanbau zu kämpfen. 300 Meilen westlich davon, im Silicon Valley, wetteifern IT Visionäre um die Erschaffung des ersten ultraintelligenten Computers mit dem Ziel, die großen Probleme der Menschheit zu lösen. Als eine Biologin in Sierra unter rätselhaften Umständen ums Leben kommt, muss Luther erkennen, dass sein verschlafenes Naturidyll längst Testgelände eigenwilliger Experimente geworden ist. Bald beginnt er an seinem Verstand zu zweifeln. Tote werden lebendig, die Zeit gerät aus den Fugen... der Anfang einer Odyssee über die Grenzen des Vorstellbaren hinaus.
©2018 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Köln (P)2018 der Hörverlag

What members say

Average Customer Ratings

Overall

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Stars
    3
  • 4 Stars
    8
  • 3 Stars
    5
  • 2 Stars
    0
  • 1 Stars
    0

Performance

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Stars
    9
  • 4 Stars
    6
  • 3 Stars
    0
  • 2 Stars
    0
  • 1 Stars
    0

Story

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Stars
    3
  • 4 Stars
    5
  • 3 Stars
    6
  • 2 Stars
    2
  • 1 Stars
    0
Sort by:
  • Overall
    4 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Story
    3 out of 5 stars

Schwere Kost

Oha. Keine einfache Story. Sehr kompliziert alles. Nur so nebenbei hören ist nicht, sonst verliert man komplett den Faden.
Das Ende hat mir leider gar nicht gefallen. Hätte nicht unbedingt ein Happy End sein müssen, aber das war mir zu vage, nach 23 Stunden mit dem Protaginisten.